Kein Kind ohne digitale Kompetenzen

Digitalisierung und Bildung 4.0 sind in aller Munde.
Neue Unterrichtsmethoden wie Flipped Classroom finden zunehmend Anwendung im Unterricht und bedingen die digitale Kompetenz der Lernenden und der Lehrenden. Erst durch den Einsatz digitaler Medien werden derartige Unterrichtsmethoden möglich und erweitern die Methodenvielfalt gewinnbringend.

Im Sinne von Bildungsgerechtigkeit 4.0 (Eickelmann, 2015) hat Schule den Auftrag, alle Schüler*innen auf die Herausforderungen der zunehmenden Digitalisierung bestmöglich vorzubereiten, sie zu einem sorgsamen, kritischen und kreativen Umgang mit digitalen Medien anzuleiten. Darüber hinaus gilt es informatisches Denken zu vermitteln und die Lernenden auf die digitalen Herausforderungen im Berufs- und Privatleben vorzubereiten.

eEducation Austria versteht den Einsatz digitaler Medien im Unterricht als Teil der Schulentwicklung und will Sie auf diesem Weg bestmöglich unterstützen.

Die Neue Mittelschule hat dieser Entwicklung von Beginn an Rechnung getragen und im “Gesamtkunstwerk” School Walkthrough die digitalen Kompetenzen prominent platziert. Vieles ist in diesen Jahren gelungen und wurde erfolgreich umgesetzt, vieles wurde in Angriff genommen.
Mit Herbst 2016 wird nun NMS E-Learning als Teil der bundesweiten Initiative eEducation Austria geführt, die alle digitalen Bestrebungen im Bildungsbereich über alle Schultypen hinweg zusammenfasst.

Link zum Bundeszentrum für lernende Schulen: NMS Vernetzung eLearning und eEducation Austria

Melden Sie sich als Member.Schule an und machen Sie sich mit uns auf den Weg in eine digitale Zukunft, die durch uns und unsere Schüler*innen viele positive Erfahrungen bringen wird. Nutzen Sie die Erfahrungen der Expert.Schulen und die Unterstützung durch die erfahrenen Bundeslandkoordinator*innen.
Das Team von eEducation Austria freut sich auf eine befruchtende Zusammenarbeit!