News & Termine

Distance Learning Mooc

Online-Fortbildungsmaßnahme Distance Learning MOOC als Element der Personal- und. Schulentwicklung

Der vierwöchige Onlinekurs soll Lehrerinnen und Lehrer mit den Grundbegriffen und vor allem innovativen didaktischen Methoden vertraut machen, Distance Learning oder Fernlehrelemente in ihrem Unterricht einzusetzen. Anlassfall dieser Maßnahme sind naturgemäß Covid-19 bedingte Schulschließungen, aber der MOOC – wie auch der 8-Punkte-Plan für den digitalen Unterricht – geht weit darüber hinaus und setzt nachhaltige Impulse im österreichischen Bildungssystem im Hinblick auf Digitalisierung.

Seit Start des MOOC am 10. August 2020 haben sich bereits knapp 10.000 Lehrerinnen und Lehrer für den Kurs registriert. Das Konzept der virtuellen Fortbildungsmaßnahme ermöglicht individuelle Herangehensweisen - manche Teilnehmende arbeiten sich selbstständig intensiv durch die zur Verfügung gestellten Lernvideos und Materialien, andere engagieren sich sehr intensiv in Diskussionsforen und setzen sich mit Fragen auseinander, wie sie die erlernten Inhalte auf ihre eigene schulische Realität übertragen.

 

Um möglichst vielen Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit zu geben, dürfen wir euch ersuchen, den Distance Learning MOOC im Rahmen eurer Möglichkeiten bekannt zu machen – etwa durch Platzieren des Flyers und die Einladung zur Teilnahme auf der Website eurer Schule oder im Rahmen einer Aussendung an Kolleginnen und Kollegen. Nutzt hierfür bitte das beiliegende Informationsblatt bzw. den Flyer als Grundlage. Alle wichtigen Informationen findet ihr auch auf der Website des Bundesministeriums unter https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/beratung/corona/corona_fl/dl_mooc.html oder auf der Seite der Virtuellen PH unter https://www.virtuelle-ph.at/dlm/.

In dem Zusammenhang erinnern wir auch an eine andere Aussendung, die im Juni 2020 unter der GZ 2020-0.376.370 über die Bildungsdirektionen an alle Schulen versandt wurde: Im Rahmen des 8-Punkte-Plans für den digitalen Unterricht sind Schulleitungen aufgerufen, die Nutzung von Lern- und Kommunikationsplattformen am Standort zu vereinheitlichen. Damit bei allfälligen örtlich begrenzten Schulschließungen im kommenden Schuljahr Unterricht weiterhin, unter Nutzung von Distance Learning oder Fernlehr-Elementen, aufrecht gehalten werden kann, und alle Beteiligten erfolgreich miteinander kommunizieren und technologisch unterstützt lernen können, ist solch eine Vereinheitlichung der Plattformen am Schulstandort essenziell. Zur Information haben wir das genannte Schreiben hier auch nochmals beigelegt.

 

Unterstützung bei diesem Prozess bietet unter anderem der Distance Learning MOOC, aber auch das Distance Learning Serviceportal unter https://serviceportal.eeducation.at sowie natürlich in gewohnter Weise das Netzwerk eEducation und die Schulentwicklungsbegleiter/innen an den Pädagogischen Hochschulen.