Newsflash

Newsflash History: Mit CCL in die Zukunft?

Als logische Weiterentwicklung des Projekts iTEC (Innovative Technologies for an Engaging Classroom) spiegelt das Projekt Creative Classrooms Lab (CCL) die gegenwärtigen Entwicklungen in unserer Gesellschaft wider.

CCL hatte die Zielsetzung, den Einsatz von Tablets im Regelunterricht in allen Fächern zu testen.

Welche Hürden bestehen noch im Alltag und welche Anforderungen existieren an die Infrastruktur? Doch am wichtigsten war auch hier die pädagogische Zielsetzung. Es sollte evaluiert werden, ob sich durch den Einsatz von Tablets das Lernverhalten hinsichtlich der Zusammenarbeit zwischen den SchülerInnen, der Gruppenarbeit, des personalisierten und des aktiven Lernens positiv verändert. Auch im Projekt CCL wurden spezifische Lernszenarien für den Einsatz von Tablets entwickelt, die in fünf nationalen Klassen ausprobiert wurden. Europaweit waren es 45 Klassen, die an diesem Projekt teilgenommen haben. Evaluiert wurden die Ergebnisse von der University of Wolverhampton in Großbritannien. 

Die Ergebnisse legen die Verwendung von Tablets im Regelunterricht nahe, wenn ein klares pädagogisches Konzept dahinter besteht. Die Lehrkräfte müssen also um die Möglichkeiten des Einsatzes von Tablets Bescheid wissen. Geben sie den SchülerInnen diese Geräte als sinnvolle Arbeitsunterlage an die Hand, als selbstverständliches Unterrichtsmittel, wird die pädagogische Interaktion in der Klasse qualitativ angereichert. 

Weitere Informationen hier!