digi.kompP

News

MINT-Lehrer/innen der Sekundarstufe - Ihr seid gefragt!

Wir ersuchen um Teilnahme an der Umfrage!

Das STEM education practices teachers questionnaire wird als Instrument zur Erhebung von nationalen Daten bezogen auf MINT-Lehrer/innen der Sekundarstufe herangezogen und wird bis 08.10.2018 zur Teilnahme geöffnet sein.

Der vorliegende Fragebogen richtet sich an Lehrkräfte der Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) an weiterführenden Schulen (Sekundarstufen I und II – SchülerInnen zwischen 10 und 19 Jahren). Ziel ist die Erhebung von Informationen über die Unterrichtsgestaltung in den MINT-Fächern. Die Ergebnisse werden bis Ende 2018 im Scientix-Wissensticker frei zugänglich online veröffentlicht.


Als MINT-Lehrkraft sind Sie eingeladen, den Fragebogen auszufüllen und uns Rückmeldung zu mindestens einer der MINT-Klassen, die Sie unterrichten, zu geben. Wenn Sie mehr als eine MINT-Klasse unterrichten, haben Sie am Ende der Befragung die Möglichkeit, uns Informationen zu bis zu drei weiteren MINT-Fächern zukommen zu lassen. Sie müssen dann nur die klassenspezifischen Fragen (Fragen 1 bis 4) noch einmal beantworten. Unter Klasse verstehen wir eine festgelegte Gruppe von SchülerInnen, die an einem bestimmten Unterricht teilnimmt.

Ziel des vorliegenden Fragebogens ist eine Auswertung der von MINT-Lehrkräften angewandten Methoden hinsichtlich der Organisation des Unterrichts. Im Einzelnen geht es in diesem Fragebogen um Themenkomplexe wie pädagogische Ansätze, Art der von Lehrkräften und SchülerInnen im MINT-Unterricht genutzten Ressourcen, Verwendung von Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) im Unterricht und Bedarf spezifischer Aus- und Weiterbildungen für Lehrkräfte.

Einen weitergehenden Beitrag zu dieser Studie können Sie leisten, wenn Sie sich zur Erstellung einer Fallstudie bereiterklären.

 

Die Beantwortung des Fragebogens dauert etwa 20 Minuten.

 

Information zur Datenerhebung und -verarbeitung finden Sie auf der Startseite des Fragebogens.