digi.komp12

News

Catalyst Coding Contest

Internationaler Programmierwettbewerb für Schüler

Catalysts Coding Contest
Keiner mag gern Prüfungen, aber mehr als 1.000 Software-EntwicklerInnen gehen freiwillig zumCatalysts Coding Contest, der am 31. März 2017 bereits zum 25. Mal über die Bühne geht. Andersals in den letzten Jahren, wird der Contest in insgesamt 17 Städten weltweit ausgetragen. In Österreich findet er in Wien, Linz, Graz, Klagenfurt und Salzburg statt.

Was ist der School-CCC?
Der School-CCC ist wie der „große“ CCC ein spannender Wettbewerb, aber mit einem eigenen, einfacheren Beispiel. Der Schwierigkeitsgrad ist genau richtig für Schülerinnen und Schüler mit Programmier-Erfahrung, denn das Beispiel wird gemeinsam mit den Organisatoren der Informatik-Olympiade ausgearbeitet. Die TeilnehmerInnen haben hier 2 Stunden Zeit, die Aufgaben zu lösen.

Wir wollen mit den Schul-CCCs SchülerInnen schonend an die Informatik heranführen und Talente sichtbar machen (mittlerweile nehmen fast alle Informatik-HTLs aus Österreich teil, sowie insgesamt zumindest 30 verschiedene Schulen mit bis zu 100 TeilnehmerInnen pro Schule), damit die Talente in den Schulen dann (im Rahmen des Informatik-Unterrichts) gefördert werden können. Wer es nicht zu einer Event-Location schafft, kann auch aus dem Klassenzimmer (online) teilnehmen.

Der Schul-CCC ist eine schulbezogene Veranstaltung (vom Landes- bzw. Stadtschulrat freigegeben) - die Teilnahme somit für SchülerInnen und LehrerInnen problemlos möglich. Weiters unterstützt das Bundesministerium für Bildung die Teilnahme von Schülern bei dieser Veranstaltung.